Second Impact

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Second Impact

Als Second Impact (deutsch: Zweiter Einschlag) wird die am 13.8.2000 durch einen Meteoriteneinschlag in der Antarktis verursachte Katastrophe bezeichnet, welche in Wahrheit durch ein Kontaktexperiment mit Adam ausgelöst wurde. Der Name Second Impact leitet sich ab vom First Impact, jener Meteoriteneinschlag, welcher vor 4 Milliarden Jahren zur Entstehung des Mondes führte.

Folgen[Bearbeiten]

Die Folgen des Second Impact sind verheerend. Der Meeresspiegel stieg aufgrund des geschmolzenen Polareises rasant an, alle Küstenstädte wurden überschwemmt und durch die Änderung der Erdachse verschwanden die Jahreszeiten und das Klima änderte sich radikal. Nach der Katastrophe brach die Weltwirtschaft zusammen und es kam zu zahlreichen Bürgerkriegen. Drei Milliarden Menschen, die Hälfte der damaligen Weltbevölkerung, starben durch den Second Impact und seine Folgen. Über 1000 Tier- und Pflanzenarten starben aus. Auch die Verhältnisse im antarktischen Ozean ändern sich drastisch: Dieser färbt sich rot und gilt als ein toter Ozean, in dem kein Leben mehr existieren kann. Zwei Tage nach dem Second Impact, am 15.8.2000, begann der Krieg zwischen Indien und Pakistan. Fünf Tage später, am 20.8, wird Alt-Tokyo durch eine N²-Mine zerstört.[1] [2]

Offizielle Versionen[Bearbeiten]

Offizielle Version für die gesamte Weltbevölkerung[Bearbeiten]

Nach offiziellen Angaben wurde der Second Impact durch einen wenige Zentimeter kleinen Meteorit ausgelöst, welcher allerdings fast mit Lichtgeschwindigkeit aufschlug und dadurch eine gewaltige effektive Masse besaß. Laut dem Film Second Impact, Chronik der schlimmsten Naturkatastrophe aller Zeiten war der Meteorit nur zehn Millimeter groß und schlug mit mehr als 10% der Lichtgeschwindigkeit ein. Jedoch steht in den Geschichtsbüchern über den First und den Second Impact, dass der Meteorit zehn cm groß war und er mit 95% der Lichtgeschwindigkeit aufschlug.[2]

Offizielle Version für die meisten NERV-Mitarbeiter[Bearbeiten]

Die offizielle NERV-Version ist folgende: Im Jahr 2000 tauchte in der Antarktis der erste Engel Adam auf und explodierte während seiner Untersuchung aus unbekannten Gründen.[2]

Kontaktexperiment[Bearbeiten]

SEELE löste den Second Impact aus, um Adam in den Embryonalzustand zu versetzen. Adam wurde mit Absicht erweckt, um einen Gott im Menschengestalt zu erschaffen, Zitat Ritsuko vor dem „Reiquarium“ in Episode 23:

„Die Menschen fanden einen Gott und wollten ihn besitzen, für diese Überheblichkeit wurde die Menschheit bestraft, das geschah vor 15 Jahren (im Jahre 2000), und der Gott den die Menschen gefunden hatten ging von ihnen. Aber die Menschen versuchten den Gott wieder zum Leben zu erwecken, das war Adam. Und aus Adam wollten sie einen Menschen erschaffen, der selbst ein Gott wäre, und das war Eva.“

Jedoch wusste dies im Forschungsteam von Dr. Katsuragi niemand bis auf Gendo Ikari. Das Forschungsteam unterzog Adam einem Kontaktexperiment mit der Lanze des Longinus und menschlicher DNS, diese verschmolzen mit Adam, dabei erwachte dieser jedoch und löste eine Explosion aus, den Second Impact. Durch diese Explosion wurde Adam in den Embryonalzustand versetzt und später von SEELE in Bakelit versiegelt.[3] Die ganze Wahrheit über den Second Impact ist nur den Mitglieder von SEELE inklusive Gendo Ikari bekannt, wahrscheinlich kennen auch Kohzo Fuyutsuki und Ritsuko Akagi die Wahrheit.

Siehe auch[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Episode 3: Geschichtsstunde über den Second Impact
  2. 2,0 2,1 2,2 Episode 7: Als Ritsuko mit Shinji über den Second Impact redet, wird ein Geschichtsbuch eingeblendet.
  3. Episode 21: Anfangsszene vor dem Abspann