Das Wiki wurde auf die neuste MediaWiki Version aktualisiert. Falls irgendeine Funktion nicht mehr wie gewohnt funktioniert eine Nachricht an Ricardo02 schreiben.

N²-Waffe

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Explosion einer N²-Bombe

N²-Waffen sind neben BC-Waffen die stärksten Massenvernichtungswaffen, die von den UN-Streitkräften und der JSSDF zum Einsatz gebracht werden. Sie existieren in verschiedenen Varianten, wie z.B. als (normale) N²-Bombe, N²-Seemine oder auch Marschflugkörper. N² steht für Non-Nuclear, womit zum Ausdruck gebracht wird, dass es sich bei den N²-Systemen nicht um Atomwaffen handelt. Der große Vorteil gegen über Atomaren Waffen ist der, dass die N² keine radioaktive Strahlung hinterläßt.

Einsatz[Bearbeiten]

Eine der ersten N²-Bomben wurde nur sieben Tage nach dem Second Impact gegen Tokyo eingesetzt und richtete in der Stadt schwere Verwüstungen an.

Im Einsatz gegen den 3. Engel Sachiel und den 7. Engel Israfel erwies sich die Bombe als stark genug, den Gegner für gewisse Zeit aufzuhalten, obgleich sie beide nicht zerstören konnte. Gegen den 14.Engel Zeruel war jedoch eine N²-Explosion in nächster Nähe vollkommen wirkungslos.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Die N²-Explosionen ähneln der Detonation einer Atombombe. So sendet die Explosion ebenfalls einen EMP aus. Was jedoch genau als Explosivstoff Verwendung findet wird nicht geklärt. Man kann davon ausgehen, dass die Bezeichnung neben der nicht-atomaren Natur der Bombe auch auf eine gewisse Mindestsprengkraft hindeutet, da man sonst jede konventionelle Waffe als bezeichnen könnte. Daher könnte eine N²-Bombe eine Waffe mit einer sehr hohen konventionellen Sprengladung im Megatonnen-Bereich sein, oder ein vollkommen anderes Prinzip nutzen, welches möglicherweise mit dem der S²-Maschine verwandt ist und auf die Supersolenoid-Theorie von Dr. Katsuragi zurückgeht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]