Das Wiki wurde auf die neuste MediaWiki Version aktualisiert. Falls irgendeine Funktion nicht mehr wie gewohnt funktioniert eine Nachricht an Ricardo02 schreiben.

Marduk-Institut

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Marduk-firmen.jpg
Ein Blick auf das Handelsregister offenbart, dass Marduk nur mit offensichtlichen Scheinfirmen zusammenarbeitet

Das Marduk-Institut ist als die für die Auswahl der als Children bezeichneten EVA-Piloten zuständige Einrichtung bekannt und soll offiziell ein beratendes Gremium unter der Kontrolle des Human Instrumentality Commitee darstellen. Tatsächlich handelt es sich bei dem Institut um eine Tarnorganisation, welche allein dem Zweck dient die Tatsache zu verschleiern, dass NERV selbst die Piloten auswählt.

Tarnkonstrukt[Bearbeiten]

Um die Glaubwürdigkeit der Organisation zu erhöhen, unterhält Marduk Geschäftsbeziehungen zu 108 verschiedenen Unternehmen, die sich jedoch bei den Nachforschungen von Ryoji Kaji alle als zur Unterstützung der Tarnung gegründete Scheinfirmen herausstellen. Als Teilhaber der meisten Firmen sind im Handelsregister die Leiter der Organisation NERV Gendo Ikari und Kohzo Fuyutsuki, sowie der Vorsitzende von SEELE Lorenz Kiel eingetragen. Darüberhinaus sind die Geschäftsstellen der Firmen allesamt verlassen.

Symbolik[Bearbeiten]

"Marduk" (sumerisch für: Kalb des Sonnengottes) ist die babylonische Hauptgottheit, und "108" ist die Anzahl der buddhistischen Verfehlungen.

Achtung, Interpretation! Interpretation

Der folgende Abschnitt beschreibt nicht allgemein anerkannte Interpretationen und gibt die Meinung des/der Autoren wieder.

Die Symbolik, die in der Wahl des Namen "Marduk" liegt, erschließt sich durch einen Blick auf die babylonische Mythologie. Im sumerischen Schöpfungsepos zeugt die Urmutter aller Götter Tiamat viele abscheuliche Ungeheuer und kämpft gegen ihre göttlichen Kinder. Daraufhin wird in der Not der Gott Marduk von den anderen Göttern ausgewählt um gegen Tiamat zu kämpfen. Die Parallelen zu Evangelion sind klar erkennbar: Die "abscheulichen Monster" aus dem Epos entsprechen bei NGE den Engeln und das "Marduk-Institut" ist durch die Auswahl der Children für die Verteidigung der Welt verantwortlich und übernimmt somit eine ähnliche Rolle wie die Gottheit Marduk, die allerdings direkt in den Kampf eingreift.

Erweitert man die Suche nach Parallelen auf die Göttin Tiamat so erhält man möglicherweise Informationen über den Ursprung der Engel. Die Mutter und damit Schöpferin der Götter erschafft Monster die gegen ihre Kinder kämpfen. Überträgt man dies auf NGE, so besteht die Möglicherkeit, dass eine hinter den Menschen stehende Schöpfermacht auch die Engel erschuf um die Menschen zu bekämpfen. Somit ist der Ursprung und Auftraggeber der Engel Gott selbst.


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]