Episode 01

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angriff der Engel
N2-explosion.jpg
Allgemeines
Episoden-Nr.

01

800px-Flag of Japan.svg.png Erstausstrahlung

4. Oktober 1995

Originaltitel

使徒、襲来 (Shito, shūrai)

Zweiter Titel

Angriff eines Engels

Englischer Titel

Angel Attack

Regie

Shunji Suzuki

Autor

Hideaki Anno

Szenenbuch

Masayuki, Hideaki Anno

Handlung
Hauptcharaktere
Engel

Sachiel

Handlungsorte
Kontext
Vorherige Episode

keine

Nachfolgende Episode

Das Ungeheuer

Amazon

{{{Amazon}}}

Dieser Artikel behandelt die TV-Episode Angriff der Engel. Für den gleichnamigen Manga, siehe Angriff der Engel (Manga).

Als Shinji, der Aufforderung seines Vaters folgend, in Neo Tokyo-3 eintrifft, muss er erleben, wie die Stadt von einem Engel angegriffen wird. Kurz darauf erfährt er, dass sein Vater ihn nur herbeigerufen hat damit er Evangelion 01 steuert und gegen den Engel kämpft.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Sachiel erreicht die Küste

Der dritte Engel Sachiel schwimmt durch die Ruinen einer überfluteten Stadt, während Panzer der UN-Streitkräfte auf den Küstenstraßen Stellung bezogen haben. Eine Lautsprecherdurchsage, die meldet, dass über die Tōkai-Küstenregion der Ausnahmezustand verhängt wurde, tönt über die leeren Straßen der Gegend. Währenddessen wartet Shinji an einer Telefonzelle auf Misato, die ihn dort abholen wollte. Er will in einen der Bunker gehen, schaut sich um und sieht dabei auf der verlassenen Straße Rei, als plötzlich ein gewaltiger Lärm die gespenstische Ruhe stört. Rei ist plötzlich verschwunden. Er sieht wie ein riesiges Monster, der Engel, hinter einer Anhöhe hervorschreitet und dabei von Kampfflugzeugen verfolgt wird.

In der Kommandozentrale des NERV-Hauptquartiers, in dem sich neben den NERV-Kommandanten Gendo Ikari und Kohzo Fuyutsuki, sowie dem NERV-Personal, auch Generäle der UN-Truppen aufhalten, wird derweil das Auftauchen des Engels verfolgt. Die Streitkräfte greifen jetzt den Gegner mit Raketen und schwerer Artillerie an. Sachiel greift die VTOLs mit einer Lanze, die aus seinem Arm wächst, an. Shinji entgeht knapp dem sicheren Tod als eine der abstürzenden Maschinen ihn um wenige Meter verfehlt und der Engel auf die Maschine darauf tritt, welche daraufhin explodiert. Misato taucht mit ihren Wagen auf und fährt Shinji aus dem Kampfgebiet.

Die UN-Generäle müssen erkennen, dass ihre Waffen wirkungslos sind.

Die Generäle wollen nun weitere UN-Unterstützung anfordern, als das Telefon klingelt und ihnen die Autorisierung für den Notfallplan B, den Einsatz einer N²-Bombe erteilt wird. Misato und Shinji haben neben einer Straße halt gemacht, von wo aus sie den Engel beobachtet, als beide Zeuge werden wie die N²-Waffe über dem Ziel hochgeht. Die Druckwelle schleudert die Beiden und das Auto durch die Gegend. Sie bleiben unverletzt, allerdings ist Misatos Auto ramponiert.

Im Hauptquartier geben sich die Generäle siegesgewiss, doch als die Sensoren wieder funktionstüchtig sind, müssen sie feststellen, dass der Engel die Explosion, wenn auch schwer mitgenommen, überstanden hat. Misato hat in der Zwischenzeit ihren Wagen mit „entliehenen“ Gegenständen wieder fahrtüchtig gemacht. Sie und Shinji fahren weiter zur Geofront. Unterwegs fordert sie telefonisch einen Autozug an. Im Kommandozentrum beobachtet man, wie der Engel sich, der durch den Angriff vorübergehend bewegungsunfähig ist, regeneriert und muss feststellen, dass der Feind lernfähig ist, als er einen Aufklärungshubschrauber vernichtet. Die Generäle müssen sich eingestehen, dass sie mit ihren Mitteln den Engel nicht besiegen können und überlassen, leicht skeptisch, Gendo und NERV die weiteren Schritte. Misato und Shinji befinden sich nun im Autozug auf dem Weg ins NERV-Hauptquartier. Sie gibt ihm ein Handbuch mit Informationen über NERV.

Die beiden gehen durch das Hauptquartier, jedoch scheint sich Misato verlaufen zu haben. Sie lässt Ritsuko über das Intercom zu sich rufen. Ritsuko kommt zu ihr und regt sich auf, da Misato sich schon wieder verlaufen hat. Danach machen sie sich alle auf dem Weg zum Cage. Misato und Ritsuko unterhalten sich über die Wahrscheinlichkeit, dass EVA-01 aktiviert werden kann, Ritsuko schätzt die Chance auf 0,000000001% ein, hält es aber dennoch für möglich.

Nachdem sie in einer Fahrt mit dem Schlauchboot über den Kühlmittelsee, den Cage erreichen und auf die Umbilikal-Brücke gehen, sieht Shinji zum ersten Mal den Evangelion. Gendo steht in einem Kontrollraum über dem Cage und befiehlt, dass der EVA gegen den Engel kämpfen soll. Misato lehnt dies mit der Begründung ab, dass kein Pilot zur Verfügung steht, da Rei nicht einsatzfähig und kein Ersatz vorhanden ist. Ritsuko erklärt, dass geplant ist Shinji als Piloten einzusetzen, sie müssten es zumindest versuchen, da jede Chance genutzt werden muss um die Engel abzuwehren. Shinji fragt seinen Vater, ob er ihn nur aus diesem Grund zu sich gerufen hat. Gendo beantwortet dies mit ja und dass er nur deshalb hier ist, weil er der einzige sei, der es könnte. Shinji lehnt immer noch ab, er könnte es einfach nicht und die ganze Angelegenheit sei verrückt. Gendo sagt ihm daraufhin, er solle doch verschwinden, wenn er nicht will.

Shinji eilt Rei zur Hilfe

Der Engel hat mittlerweile Tokio-3 erreicht und greift das Stadtzentrum an. Alle, auch Misato, fordern Shinji dazu auf in den EVA zu steigen, aber er will immer noch nicht. Gendo beschließt, dass Rei den EVA jetzt steuern soll und lässt sie herbeischaffen. Die Systeme des Evangelion werden für einen Pilotenwechsel vorbereitet und Rei wird von medizinischem Personal in einem Krankenbett zum EVA gefahren. Der Engel greift erneut an, dabei stürzen Gebäudeteile aus der Stadt in den Geosektor. Das Hauptquartier wird erschüttert, Rei kippt aus dem Bett und Teile der Decke fallen auf Shinji zu, als sich der Arm des EVA bewegt und die Trümmerstücke aufhält. Misato und Ritsuko sind erstaunt, dass der EVA sich ohne eingesetzten Entry-Plug bewegen konnte. Shinji läuft zu Rei, die auf Boden dem liegt und richtet sie auf. Als er ihr schmerzverzerrtes Gesicht und ihr Blut auf seiner Hand sieht, sagt er zu sich: "Ich darf nicht weglaufen", und beschließt, doch in den EVA zu steigen.

Evangelion 01 wird startbereit gemacht, der Entry-Plug mit Shinji eingesetzt und die Kühlflüssigkeit im Cage abgelassen. Der EVA wird zu einem der Aufzüge bewegt und an die Oberfläche geschossen, wo er auf den Engel trifft.

Charaktere[Bearbeiten]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Wiederkehrende Plot-Elemente[Bearbeiten]

  • Shinji sagt zum ersten Mal die charakteristischen Worte: "Ich darf nicht weglaufen!".

Analyse[Bearbeiten]

  • Nachdem Shinji in Tokyo-3 ankam und Misato telefonisch erreichen wollte, jedoch das Telefon aufgrund des Ausnahmezustandes nicht in Betrieb war, konnte man eine Gestalt sehen. Wie sich später herausstellt, handelte es sich dabei um Rei, die sich zu diesem Zeitpunkt aber verletzt im Nerv HQ befinden sollte. Ob es sich tatsächlich um Rei handelt, ist unklar.
Achtung, Theorie! Theorie

Der folgende Abschnitt beschreibt umstrittene oder nicht abschließend geklärte Sachverhalte und gibt die Meinung des/der Autoren wieder.


Eine bereits seit längerem kursierende und mehrfach diskutierte Erklärung dafür ist jene, dass Lilith, nachdem sie, wie in End of Evangelion zu sehen, vergebens versucht hat, sich mit der Menschheit im Rahmen des Human Instrumentality Projects zu vereinen und rein physisch gestorben ist, sich nun das ganze Geschehen nochmal vor Augen führt. In EoE ist zu sehen wie viele Reis durch das NERV-HQ schweben und dabei die zu LCL zerlaufenen Leiber der Menschen beobachtet. Dieser Theorie kann entgegengehalten werden, dass sie sich fast ausschließlich auf dem Film End of Evangelion stützt und dieser eigentlich nicht von Hideaki Anno gewollt war. Mehr dazu unter Theorie: Reis geisterhafte Erscheinungen


Trivia[Bearbeiten]

  • Die überflutete Stadt am Beginn der Folge, ist wahrscheinlich Odawara. Auf einer taktischen Karte im Hauptquartier ist zu sehen, dass der Engel genau aus dieser Richtung kommt.
  • Die Telefonzelle an der Shinji auf Misato wartet, ist laut Straßenschild 13 km von Tokio-3 und 35 km von Gotenba entfernt.
  • Misato fährt einen Renault Alpine-A310. Das Auto müsste schon fast Oldtimer-Status haben, denn das letzte Exemplar lief 1984 vom Band. Sie hat den Wagen erst kurz zuvor gekauft und muss noch 33 Raten abbezahlen.
  • Das Marduk-Institut wird erstmals erwähnt.
  • EVA-01 wurde vorher nie aktiviert.
  • Auf dem Weg zum Cage (Aufzug) erkennt man im Hintergrund eine riesige Hand.
  • Bei NERV bezeichnet man Wahrscheinlichkeiten im Bereich von 0,000000001% als 9-Nullen-System (09-System). Übrigens wird es in der Originalversion als oni system (abgeleitet von 09, was im Englischen "Oh nine" heißt) bezeichnet, was übersetzt Dämonensystem bedeutet (Oni sind in der japanischen Mythologie Dämonen). Es handelt sich also um ein geschicktes Wortspiel von Ritsuko.
  • Obwohl Shinjis NERV-Handbuch mit Top Secret gekennzeichnet ist, steht dort nichts über die EVAs.
  • Gendo und Shinji haben sich drei Jahre lang nicht gesehen.
  • Die Explosionen, die der Engel auslöst haben die Form von Kreuzen.
  • Rei hat sieben Monate für die Synchronisation mit dem EVA gebraucht.
  • Shinji erreicht auf Anhieb einen Synchronwert von 41,3%.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


„Neon Genesis Evangelion“-Episoden
01: Angriff der Engel | 02: Das Ungeheuer | 03: Ein neuer Schüler | 04: Das Stachelschwein-Dilemma | 05: Rei I
06: Rei II | 07: Menschenwerk | 08: Asuka schlägt zu! | 09: Wer nicht tanzt der nicht gewinnt | 10: Magmataucher
11: Der Tag, als Tokio-3 still stand | 12: Der Preis eines Wunders | 13: Der Engel im System | 14: SEELE: Thron der Seelen
15: Lüge und Verschweigen | 16: Zwischen Leben und Tod | 17: Fourth CHILD | 18: Im Zwiespalt | 19: Introjektion
20: Essenz der Seele | 21: Die Geburt von NERV | 22: Psycho-Attacke | 23: Rei III - Tränen
24: Anfang und Ende - Der Letzte Botschafter | 25: Liebst du mich? | 26: Sei gut zu dir selbst
End of Evangelion
25: Air | 26: My Purest Heart for You