Children

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Children.jpg
Die fünf Children, von rechts oben im Uhrzeigersinn: Toji (4th), Rei (1st), Shinji (3rd), Asuka (2nd), Kaworu (5th)

Children (engl. Kinder) ist die Bezeichnung der Evangelion-Piloten. Dreierlei ist allen Children gemeinsam: Sie sind allesamt nach dem Second Impact (13.09.2000) geboren, haben alle (mindestens) keine Mutter (mehr) und jede(r) Einzelne erweckt den Anschein einer psychischen Störung (eine Ausnahme stellt hierbei Kaworu Nagisa dar). Der Begriff Children wird sowohl in Plural- als auch in Singularform verwendet (näheres dazu im Abschnitt Interpretation). In der deutschen und englischen Synchronfassung der Serie wird jedoch die normale Singularform Child verwendet.

Details[Bearbeiten]

Alle Children gehen in dieselbe Klasse. Die Hintergründe ihrer Findung sind unklar. Zu Beginn heißt es, die SEELE-Unterorganisation Marduk habe sie nach strengsten Kriterien weltweit ausgesucht. Später jedoch relativiert der zwielichtige NERV-Mitarbeiter Kaji Ryoji dies, indem er vermutet, Marduk wäre nur eine Scheinorganisation, bestehend aus einem einzigen Mann, nämlich Gendo Ikari, der folglich auch die Children auserköre. Noch später erfährt man, dass das letzte Children Kaworu Nagisa direkt von SEELE ausgesucht wurde.

Die Children[Bearbeiten]

Die Children sind:


Achtung, Theorie! Theorie

Der folgende Abschnitt beschreibt umstrittene oder nicht abschließend geklärte Sachverhalte und gibt die Meinung des/der Autoren wieder.

Vermutungen über die Hintergründe[Bearbeiten]

"Rekrutierung" von Mutter und Child(ren) von langer Hand geplant?[Bearbeiten]

Es deutet alles darauf hin, dass ihre Mütter nicht durch tragische Unfälle ums Leben gekommen sind, sondern dass SEELE alles von langer Hand geplant hat, um bei Bedarf den Eva mit der jeweils "passenden" Seele zu "bestücken" und somit "kompatibel" mit dem entsprechenden Children zu machen. Weiterhin scheint die durch SEELE inszenierte Explosion des Engels Adam, der wahre Verlauf des Second Impact, die Atmosphäre auf eine bestimmte Weise verseucht und verstrahlt zu haben, was sich auf alle späteren Neugeborenen, also auch die zukünftigen Children, auswirkte.


Achtung, Interpretation! Interpretation

Der folgende Abschnitt beschreibt nicht allgemein anerkannte Interpretationen und gibt die Meinung des/der Autoren wieder.


"Child" oder "Children"?[Bearbeiten]

Der Singular von "Children" ist tatsächlich "Children", weil es sich nicht allein um die "physiologische" Bedeutung des Terminus "Kind" handelt, sondern um die Bedeutung in Rahmen der Tauglichkeit als Evangelionpilot. "Children" heißt hier, dass der/diejenige nach dem Second Impact, also dem 13. September 2000, geboren sein muss und sich somit naturgemäß im Jahre 2015, wo die Handlung angesiedelt ist, erst im 14. Lebensjahr, also gerade noch im Kindesalter, befindet. Die rein grammatikalische Unvorhandenheit eines Singulars ist ein symbolischer Hinweis auf das Ende der Serie, wo die Menschheit in einer Einheit, der so genannten Einzelform verschmelzen wird. Im Gegensatz zur Gemeinschaft gibt es dann keine Einzelindividuen, keine "Singulare" mehr.

Die Verwendung des Plurals "Children" könnte auch darauf hinweisen, dass alle Children (nicht nur Rei und Kaworu!) Klone sind (oder zumindest bei Bedarf nachgeklont werden könnten), also jedes einzelne von ihnen eine Menge identischer Exemplare repräsentiert.

Dies macht auf der einen Seite durchaus Sinn, da sich in der alten TV-Serie die Seele der Mutter des jeweiligen Children im Eva befindet. Auf der anderen Seite müsste hierzu bereits ein geheimes Labor vorhanden sein. Die "Rohlinge" müssen dort schon großgewachsen genug sein, wie in Rei's Becken. Dann ist die Frage, ob der "Albino-Defekt" (also rote Augen, blasse Haut, hellblaue Haare) ebenso eintreten würde - und ob die Mutter im Eva das neue Lebewesen als Fremdling abstoßen würde. Mann hätte dann auch die Klasse 2-A mehr oder minder umsonst installiert (und freilich ist es da wieder die Frage, ob man eine neue Mutterseele, im Falle wenn eine neues Children "gebraucht" wird, so einfach "austauschen" kann - oder ob die beteiligten Mütter, die bisherige die raus muss und die neue die rein soll, nicht auch da rebellieren könnten, was bekanntermaßen zum Amoklauf führen kann). Zuletzt sind sowohl Gendos als auch SEELEs Zeitplan so kompakt, dass es gar nicht soweit kommt und für "Extrakandidaten" gar kein Platz ist, außer es geschieht mit Absicht, wie bei Kaworu und vielleicht auch bei Toji. (Sonderfälle im alten Kanon: Mana Kirishima mit ihrem Crawler, und der pilotfreie Jet Alone. Beide Geräte sind ausschließlich maschinell im Gegensatz zu allen Evangelions.)


Siehe auch[Bearbeiten]


EVA-Piloten
Children: Rei Ayanami | Asuka Langley Sōryū | Shinji Ikari | Tōji Suzuhara | Kaworu Nagisa
Synthetisch: Dummy Plug System „Rei“ | Dummy Plug System „Kaworu“