Bardiel

Aus NGE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bardiel
Bardiel
Informationen
Japanischer Name バルディエル (Barudieru)
Nummer (Anime) 13. Engel
Nummer (Manga) 9. Engel
Nummer (RoE) 9. Engel
Titel Engel des Nebels und Hagels
Größe
Auftritt Anime Episode 18
Auftritt Manga Band 6 Kapitel 36
Auftritt RoE Evangelion 2.22

Bardiel ist der 13. Engel. Der Engel infiziert EVA-03 während dessen Transport nach Japan. Im Manga und Rebuild of Evangelion ist er der 9. Engel.

Details[Bearbeiten]

Die Wolke in welcher Bardiel sich versteckt.

Über Bardiels Erscheinungsbild ist nicht viel bekannt. Er scheint jedoch keine feste Form zu besitzen. Er versteckt sich in einer Kumulonimbuswolke (Gewitterwolke) und infiziert EVA 03 während des Lufttransports nach Japan. Bereits während des ersten Testlaufs von Evangelion Einheit 3 übernimmt der Engel schließlich die Steuerung des Evangelions und es kommt zu einer Explosion auf dem Testgelände in Matsushiro. Die Infektion durch den Engel ist vor der Aktivierung nur anhand der blutunterlaufenen Augen des Evangelions zu erkennen. Nach der Übernahme ist der Entry-Plug mit einer schleimigen Masse bedeckt. Sein Muster ist anfangs nur orange später dann blau.

Bardiel besitzt die Fähigkeit andere Evangelions zu infizieren. So versucht er beispielsweise EVA-00 zu übernehmen, nachdem er den Evangelion besiegt hat. Ferner kann er seinen Wirt mutieren lassen, bei EVA-03 führte dies zu einer Verlängerung der Arme. Ein vollständiges Ausstoßen des Entry-Plugs kann der Engel ebenfalls verhindern. Da der weiße Schleim des Engels sich nur im Bereich des Entry-Plugs befindet, ist es wahrscheinlich, dass der Engel sich direkt im Entry-Plug eingenistet hat.

Kampf[Bearbeiten]

Der Kampf gegen Bardiel gehört zu den brutalsten und wohl auch dramatischsten Kämpfen in Neon Genesis Evangelion: Da zum Einen der übernommene Engel in Einzelteile zerrissen wird und eine Menge Blut fliest, zum Anderen ist direkt nach dem Kampf nicht klar, ob der jeweilige Pilot von EVA-03 getötet wurde oder doch überlebt hat. Zudem ist dieser Kampf ein Schlüsselereignis in der Vater-Sohn-Beziehung zwischen Gendo Ikari, der für diesen Kampf die Einsatzleitung übernimmt, und seinem Sohn Shinji.

Der Kampf von Bardiel gegen EVA-02 und dessen Pilotin Asuka endet schnell mit einem Sieg Bardiels. Die sonst eher unemotionale Rei Ayanami zögert beim Kampf gegen EVA-03, da sie an das Leben des gefangenen Piloten denkt, und wird daher ebenfalls von Bardiel durch einen überraschenden Angriff ausgeschaltet.

Nachdem EVA-02 und EVA-00 ausgeschaltet wurden, soll EVA-01 ihn vernichten. Shinji weigert sich den Befehl – die Vernichtung von EVA-03 sowie dessen Piloten – auszuführen. Bardiel hat somit leichtes Spiel gegen Evangelion 01 und versucht diesen zu erwürgen. Shinji weigert sich trotzdem weiterhin gegen den Engel zu kämpfen. Kozo Fuyutsuki ordnet daraufhin an den Synchronwert zu senken, was Gendo Ikari allerdings ablehnt. Auf Gendos Befehl wird schließlich der Entry-Plug ausgeschaltet und der Dummy-Plug aktiviert. EVA-01 zerstört EVA-03 auf sehr brutale Weise. Trotz der Schreie von Shinji lässt Gendo das Dummy System solange aktiv bis auch der Entry-Plug zerstört worden ist. Der Pilot Toji Suzuhara überlebt, aber er verliert ein Arm und ein Bein bei dem Unfall. Nach dem Kampf droht Shinji damit EVA-01 zu nutzen, um das Hauptquartier zu zerstören und sich so an Gendo zu rächen. Durch eine die durch Commander Ikari befohlene Erhöhung des LCL-Innendrucks wird sein Sohn Shinji schließlich ohnmächtig, bevor dieser seine Drohungen in die Tat umsetzen kann.

Manga[Bearbeiten]

Im Manga weiß Shinji bereits vor dem Kampf von Toji, dass dieser EVA-03 steuern wird. Dadurch wird sowohl der innere Konflikt Shinjis den Engel zu besiegen, obwohl sein Freund Toji in diesem sitzt, oder getötet zu werden, und der Konflikt zwischen Shinji und seinem Vater stärker ins Zentrum gerückt. So erinnert sich Shinji kurz vor dem direkten Kampf gegen Bardiel an den ängstlichen Toji, welcher ihm berichtete, dass er Evangelion Pilot wider Willen werde. Der weitere Kampf verläuft ähnlich wie ihm Anime, allerdings schreit Shinji nun den Namen seines Freundes Toji. Auch im Manga wird der Entry-Plug von EVA-03 zerstört – im Gegensatz zum Anime stirbt Toji aber.

Rebuild of Evangelion[Bearbeiten]

Bardiel in Evangelion 2.0
EVA-01 mit Entry-Plug von EVA-03
Dummy System Screen
EVA-01 zerstört Entry-Plug von EVA-03
EVA-01 mit zerstörtem Entry-Plug von EVA-03
Asuka in Quarantäne

In Evangelion 2.0 wird EVA-03 ebenfalls von Bardiel übernommen. Bardiel besitzt nun eine blaue statt weiße Farbe und seine Mutationsfähigkeit ist noch umfangreicher. Auch ist nicht klar wie Evangelion Einheit 3 infiziert wurde. Da nach internationalen Verträgen die Zahl der aktiven Evangelions für jedes Land begrenzt ist, wird EVA-02 außer Betrieb gesetzt als EVA-03 eintrifft. In Rebuild of Evangelion liegt jedoch die Entscheidung über den Testpiloten bei Misato Katsuragi. Asuka meldet sich freiwillig, denn Rei hatte am Tag der Aktivierung von EVA-03 ein gemeinsames Essen zwischen Gendo und Shinji geplant. Vor dem Testbeginn spricht Rei auf Asukas Mailbox, um sich zu bedanken. Der Test findet erneut in der NERV-Basis in Matsushiro statt. Während der Aktivierung übernimmt Bardiel den Evangelion und sorgt dafür, dass der Entry-Plug sich in eine für den Piloten gefährliche Tiefe begibt.

Da EVA-00 in Reparatur ist und EVA-02 eingelagert wurde, steht Evangelion 01 und sein Pilot Shinji Ikari dem infizierten EVA-03 gegenüber. Diesmal wehrt sich Shinji als der Engel versucht seinen Evangelion zu erwürgen. Doch aufgrund von Bardiels Mutationsfähigkeiten wachsen EVA-03 zwei zusätzliche Arme, so dass er die Oberhand gewinnt und daraufhin versucht EVA-01 ebenfalls zu infizieren. Der Rest des Kampfes verläuft ähnlich wie in der Serie. Das Dummy-System funktioniert nun aber anders. Beim Start spielt es folgende Nachricht rückwärts ab: "Freedom is an illusion. All you lose is the emotion of pride. To be dominated by me is not as bad for humankind as to be dominated by others of your species" ("Freiheit ist eine Illusion. Man verliert nur das Gefühl von Stolz. Von mir beherrscht zu werden, ist für die Menschheit nicht so schlimm, wie von einem eurer Spezies beherrscht zu werden."). Des Weiteren fährt es zwei mechanische Arme aus, welche die Hände des Piloten daran hindert von der Steuerung los zulassen. Auch die Sicht des Children wird durch einen ausgefahrenen Bildschirm blockiert.

Während des Kampfes zwischen EVA-01 und EVA-03 wird das Kinderlied Kyou no hi wa sayounara (jap.: 今日の日はさようなら, deutsch: Heute ist der Tag um Auf Wiedersehen zu sagen) gespielt. Da Shinji nichts von der Außenwelt sehen kann, erahnt er nur was die durch das Dummy-System kontrollierte Evangelion Einheit 01 mit EVA-03 anstellt. Der Kampf endet mit einem Sieg vom EVA-01 und der Zerstörung des Entry-Plugs von Evangelion Einheit 03. Auch in Evangelion 2.0 versucht Shinji eine Zerstörung des Hauptquartiers wird aber genau wie in der Serie durch eine Erhöhung des LCL-Innendrucks außer Gefecht gesetzt.

Asuka überlebt den Kampf, wird jedoch zunächst in einer speziellen Kammer isoliert, da eine mentale Verseuchung zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Im Gespräch mit Ritsuko Akagi fragt Maya Ibuki besorgt, ob für Asuka eine Liquidation angeordnet werden könnte. Ritsuko verneint dies, denn Asuka sei jetzt ein kostbares Forschungsobjekt. Seitdem Asuka aus der Quarantäne entlassen wurde, trägt sie eine Augenbinde über dem linken Auge.

Trivia[Bearbeiten]

  • Bardiels Name ist vom Erzengel Barachiel, der unter Anderem als Engel des Blitzes gilt, abgeleitet.
  • Während des Testlaufs wird das Stück "The Beast" gespielt, wodurch der Zuschauer bereits ahnen kann, dass der Testlauf nicht ohne Komplikationen ablaufen wird.
  • Im Kampf gegen Bardiel wird erstmals das Dummy-Plug-System eingesetzt.


Engel
Adam | Lilith | Sachiel | Shamshel | Ramiel | Gaghiel | Israfel | Sandalphon
Matarael | Sahaquiel | Iruel | Leliel | Bardiel | Zeruel | Arael | Armisael | Tabris | Lilim
Dritter Engel | Siebter Engel
Engel außerhalb der Serie